Montag, 31. August 2015

Herbstkind sew along - die Qual der Wahl


Also EIGENTLICH war ja schon alles klar.

Ich wusste von Anfang an, welchen Schnitt und welchen Stoff ich nehmen wollte. Eine Duffle Queen von nEmadA sollte es werden. Das Ebook habe ich schon vor einigen Wochen gekauft.
Aber dann - kennt ihr das ? - liegt ihr abends im Bett und die Gedanken schweifen noch ein bisschen und auf einmal...*PENG*...da isser, der Killergedanke. Den bekommt man nämlich nicht mehr raus und er setzt sich ganz fies fest.
Bei mir war es ungefähr so: "Ich bin ja schon gespannt wegen dem sew along. Hoffentlich schaffe ich das alles zeitlich. Wehe der Stoff kommt nicht pünktlich! Der Mantel wird best.....MOMEEEEENNNT...was ist eigentlich mit einer Weste? Wäre eine Weste nicht auch cool? Außerdem brauchen wir unbedingt eine. Du hast doch noch diesen Streifen-Nicki. Der liegt doch schon ewig rum..."
Ein kleiner Einblick in meinen Kopf. Ja, ich verwirre mich selbst manchmal. Zu viele Gedanken - zu wenig Platz. Meinen Mann macht das manchmal verrückt.

So und jetzt hab ich mir selbst ein (Straußen-)Ei gelegt. Es werden nämlich zwei Jacken, da ich mich halt nicht entscheiden kann und will.

Welchen Schnitt und welchen Stoff habe ich also gewählt?

Natürlich bleibe ich bei der Duffle Queen. Dafür habe ich auch schon einen schönen lila Breitcord bestellt (Und weil ich einfach nicht aus meiner Haut kann, kam auch noch ein gemusterter Feincord dazu. Ich seh' dann ja was mir besser gefällt. Oder es gibt eine dritte Jacke - nein!!! - raus aus meinem Kopf, dritte Jacke, aber schnell!!!) Gefüttert wird mit Sternchenjersey in rosa oder grau.
Das Schnittmuster ist auch schon ausgedruckt, ich muss es nur noch ausschneiden und kleben.


Die Weste wird eine JaWePu. Also die "We", von Schnabelina. Im Frühjahr hatte ich da schon mal eine Weste aus Fleece und Jersey zum Testen genäht und der Schnitt hat mir super gut gefallen. Genäht hat es sich auch gut. Das Ergebnis zeige ich euch bei dieser Gelegenheit gleich noch.
Als Außenstoff werde ich rosa/weiß gestreiften Nickistoff nehmen und als Futterstoff werde ich sehr süßen Jersey verwenden. Beides zeige ich euch beim nächsten Mal! Dann ist hoffentlich auch der Cordstoff da. Hier muss ich zum Glück nichts mehr schneiden und kleben und kann gleich mit dem Stoffzuschnitt loslegen.


 Was brauche ich sonst noch?

Knöpfe für die Duffle Queen - hab ich.
Teilbarer Reißverschluss - hab ich.
Bündchen - hab ich.
Vlieseline zum Verstärken - hab ich auch.
Dekokzeugs usw. - hab ich nicht. (Und noch hab ich auch keine Ahnung was. Webbänder? Vielleicht einen Plot? Da muss ich meine Gedanken noch mal im Bett schweifen lassen. Kann ja nur schief gehen...)


Und wie versprochen zeige ich euch hier noch die Bilder von der Weste. Den Stoff hatte ich schon ewig im Keller liegen und ich wusste nie so recht, was ich damit machen soll. Für die Weste hat er gut gepasst, auch wenn es insgesamt sehr farbintensiv geworden ist. Johanna hat die Frösche gerne angezogen und daher bin ich mir sicher, dass sie sich auch über die neue Weste freuen wird.
Diesmal gibt es keine Tragefotos, da ich es ihr einfach nicht antun wollte, heute bei 35°C den Badeanzug auszuziehen und in eine Fleecejacke schlüpfen zu müssen.





So und jetzt schaue ich mal, welche Ideen die anderen Mädels so für ihre sew along Herbstkinder haben.

Kommentare:

  1. Das fiese an diesen nagenden Gedankenwindungen ist, dass man dann auch noch stundenlang wach liegt, obwohl man eh schon drei Stunden hinter der Zeit ins Bett gegangen ist. Geht mir jedenfalls immer so - zehn war der Plan, hakb eins isses geworden und um drei schaut man das Letzte mal auf die Uhr... die Abrechnung folgt dann zwei Stunden später in Form von quietschfidelen Kindern! Ich hasse diese Tage!

    Insofern wünsche ich Dir schnelle Entscheidungen und bis zum Finale ein schnelles Einschlafen :)

    Liebe Grüße,
    Johanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha...ja, jetzt kann ich wieder lachen.
      Bei uns läuft das so:
      Moritz (23:58Uhr): "Ich geh dann schon mal ins Bett"
      Ich (23:59Uhr): "Ja, ich komm gleich"
      Moritz: "Ja...klar"
      ....
      ....
      ....
      3:14 Uhr...ich gehe Duschen und falls ins Bett.

      Jeden Tag mach ich das nicht (sonst würde ich einfach tot umfallen) aber ab und zu brauchen wir das doch einfach, oder?! ;-)

      Wir sehen uns frisch und munter beim Herbstkind, Johanne!

      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen