Dienstag, 18. August 2015

In einem unbekannten Land...

...vor gar nicht allzu langer Zeit. 
Da war die Maja sooooo beliebt,
und darum gab's von ihr ein Kleid. 

Oder auch: "Was bisher geschah - Teil 2".

Ich glaub', es war im Mai, da gab es bei Stoffe Hemmers die beiden Lizenzstoffe "Biene Maja" und "Biene Maja Fliegenpilz". Da konnte ich natürlich nicht vorbei klicken und habe mir gleich beide bestellt. Ich habe es nicht bereut. Die Farben sind sehr schön und der Baumwolljersey fühlt sich super an und ließ sich gut nähen. Kombiniert habe ich jeweils mit weiteren Jerseys von Stoffe Hemmers.

Ich habe die kleine Schnecke entscheiden lassen, was sie daraus haben möchte und die Antwort war: "Ein Kleid uuuuuunnnndddd.....ein Kleid mit Taschen".


Das rote Maja Kleidchen ist aus dem verlängerten Schnitt der "Joya Tunika" von Mialuna entstanden. Das Schneckerl trägt ihr Kleidchen gerne und liebt ihre Maja(s) immer noch sehr. Leider ist der Flip nirgends drauf - das wäre noch das i-Tüpfelchen gewesen.

 Der Volant ist echt niedlich. Auch mit Rollsaum - klar.

Ich habe doppelte Flügelärmchen genäht und finde die auch wirklich sehr süß.

Natürlich musste auch ein Jersey-Schleifchen dran, das hatte irgendwie noch gefehlt.
Eine Joya Tunika bzw. das Shirt wird jetzt im bzw. für den Herbst auf jeden Fall öfters genäht.

Auch das grüne Kleidchen hat Flügelärmchen (allerdings nur einfach) und natürlich Taschen. Der Schnitt ist an das "Quickly" Kleidchen" von nEmadA angelehnt, mit einigen Änderungen von mir.


 Eine Applikation auf der Brust aus dem Jersey hab ich noch gemacht...war zum nähen aber nicht so super - mit Stickvlies ging es dann. Und die zwei "Fake Knöpfe" (Cam Snaps) mussten auch noch drauf.

 Jetzt muss ich wegen den Taschen nur immer höllisch beim Waschen aufpassen. Ich vergesse nämlich regelmäßig zu checken was die kleine Schnecke so alles einpackt und daher habe ich schon einige Steine, Playmobiltierchen und Schneckenhäuser etc. mitgewaschen.

Auch hier gab's ein Jersey-Schleifchen, allerdings am Rücken. Damit wird das Rückenteil automatisch ein wenig gerafft. Ein Rollsaum war auch ratz fatz gemacht.


Ja und jetzt geht es schon los. Eigentlich wollte ich ja jeden Tag einen Post machen und die Ideen dazu gehen mir (zum Glück) auch noch lange nicht aus...aber doch etwas die Zeit. Gerade die Foto-Sessions sind da extreme Zeitfresser und daher werde ich mein Vorhaben wohl auf "mehrmals in der Woche" umändern. Wenn es zeitlich geht, werdet ihr natürlich auch weiterhin täglich von mir lesen. Gerade tüftele ich auch an einem supereasy Schnittmuster für ein Mini & Maxi Kosmetiktäschchen. Auch das will gut ausgearbeitet sein. Ich denke, das wird es nächste Woche mal in der Kategorie "Schnittmuster" bei mir geben (dazu natürlich auch ein Post).

Und dann noch VEIEN DANK an Christine L. von "Lecker & Nähen"! Du hast mir mit deinem Kommentar gestern Abend, zu meinem Rucksack-Post, ein Glas Sekt beschert. :-) Vor meinem ersten Post habe ich mit meinem Mann ausgemacht, dass wir bei der ersten Reaktion auf meinem Blog (in welcher Form auch immer) einen Sekt aufmachen.
Leckers war's...und ich freu' mich wie eine Schneekönigin!

Leider war der Champagner nur für's Bild...und danach ist er wieder in den Keller gewandert. Sekt tut's auch - für den Anfang wollen wir es ja nicht übertreiben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen