Sonntag, 16. August 2015

nEmadA Shirt goes Ammersee

Weil wir neulich in Stegen am Ammersee waren und dabei ein paar hübsche Fotos rausgekommen sind, wollte ich euch diese nicht vorenthalten.
Genäht hatte ich ein "Day&Night"-Shirt von nEmadA. Besonders süß finde ich hier die Falte an den Ärmeln bzw. der Schulter. Ein Shirt geht ja immer nach dem gleichen Prinzip und da sind es genau diese Details, die den Unterschied machen. Es handelt sich hier übrigens um ein Freebok. Die Anleitung ist super und schnell genäht ist das Shirt auch noch. Passend dazu gibt es eine bequeme Hose. Das Set eignet sich sowohl als Schlafanzug (haben wir auch daheim), als auch als normale "Daywear".

Eins meiner nächsten Projekte von nEmadA wird übrigens ihr Mäntelchen "DuffleQueen" sein. Das Schnittmuster liegt schon ausgedruckt bei mir im Nähkeller und ich bin schon sehr gespannt und freu mich drauf...und natürlich werde ich berichten / zeigen.

Jetzt aber erst mal das Shirt.
 Diesmal habe ich kein Bündchen für den Halsausschnitt verwendet, sondern ausnahmsweise mal Jersey.

Hier seht ihr noch mal die Falte an der Schulter, die ich vorhin meinte.

So, und jetzt noch eine kleine Bilderflut...





Die Hose ist übrigens nicht selbst genäht. Allerdings wird es für diesen Winter noch ein paar selbst genähte Jeans/Hosen geben. Auch hier wird Bericht erstattet.

Ach ja und bevor ich es vergesse...morgen gibt es dann die Auflösung zu dem Plotterbärchen und was aus dem Stoffteil geworden ist. Es ist vollbracht...teilweise hab ich ganz schön geschwitzt, aber es ist super niedlich geworden. Ihr könnt gespannt sein.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen