Donnerstag, 3. September 2015

Allerlieblichstes Rumskleidchen


Bei meinem "This is not ok"-Post habe ich euch ja schon erzählt, dass ich eigentlich zwei Kleider zur Auswahl für die Aktion genäht habe. Das Neckholderkleid ist es dann am Ende geworden.

Das andere Kleid war eine "Line" von Allerlieblichst. Leider habe ich vorher nicht richtig gelesen und war daher überrumpelt, dass ich Baumwolljersey für das Kleid brauche bzw. dass sich Viskose nicht gut dafür eignet. Eigentlich hatte ich schon im Kopf, aus welchen Stoff ich die Line nähen wollte, aber das war halt Viskosejersey. Also Fehlanzeige. Und genau das war jetzt mein größtes Problem. Ich habe Einiges an Kinder-Baumwolljerseys daheim. Sehr viel Auswahl an Baumwollstoffen, die ich auch anziehen würde, ist da aber nicht dabei. Oder der Stoff ist schön und ich habe nicht genug davon da. Ich hatte also gerade noch einen Meter weißen Baumwolljersey mit roten Punkten und rot-weißen Streifenjersey, gefunden.

Roter Stoff und rote Haare. Naja, ist ja ein schönes rot. Das geht schon! Die Erkenntnis traf mich aber noch am selben Abend - es geht nicht. 

Kennt ihr den Moment, wenn ihr euch selbst was in den Kopf gesetzt habt und es euch gerade noch schön reden könnt? Und dann kommt ihr ins Wohnzimmer und präsentiert euer Werk? Und die hochgezogene Augenbraue von eurem Mann sagt alles?
Er konnte ja noch nicht mal was dafür - im Gegenteil - er war immerhin ehrlich. Ich war trotzdem stinkig. Also, Kleid ausziehen, Licht aus, eine Nacht drüber schlafen und morgen noch mal anschauen.
Aber auch die Nacht ändert halt die Farbe nicht, daher war das Ergebnis leider das gleiche. Hinzu kommt noch, dass ich es eigentlich noch etwas enger bzw. körperbetonter machen müsste. Etwas längere Abnäher wären auch nicht schlecht.

Das Kleid ist bei Allem am wenigsten schuld. Der Schnitt an sich ist süß und gefällt mir (ich müsste es nur enger machen). Und beim "Linchen" von Johanna hat es ja auch geklappt.

Hier jetzt einfach mal ein paar Eindrücke.

Natürlich mal wieder mit Rollsaum und je zwei Falten vorne und hinten. (je 6cm abgenäht)

Ach ja, etwas gekürzt habe ich die Line auch, da bei mir knielang einfach besser aussieht. Sonst renn ich rum wie ein Zwerg mit zu kurzen Beinen.


Ich werde meine rote Line übrigens trotzdem anziehen...daheim, denn es ist sehr bequem!
Dann werde ich mir für den nächsten Versuch einen gescheiten Baumwolljersey besorgen, das Kleid enger machen und die Abnäher länger. Ende September sind wir auf einer Feier eingeladen und dafür brauche ich noch sowieso noch ein Kleid. Ich werde berichten!

Es ist ja ein Kleid für mich und auch wenn's diesmal nicht die perfekte Farbe ist, schicke ich es ab zu *RUMS*. Und weil ich heute früh genug dran bin, habe ich auch noch viel Zeit mir die Sachen der anderen Mädels in Ruhe anzuschauen.

Kommentare:

  1. Ah da ist dein Kleidchen. Von der Frbe find ich es nicht so schlimm, aber es ist dir zu weit. Ich bin schon gespannt, wie dein naechtstes Kleid wird.
    Liebe Gruesse
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall wird es nicht rot! ;-P Blau könnte ich mir gut vorstellen...ich habe mir einen Petrolblauen Ringeljersey gekauft, der hat echt Potenzial!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  2. Jetzt hab ich chon wieder vergessen, dein neues Blogdesign gefaellt mir so gut.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Christine! Das freut mich. Geschmäcker sind ja immer verschieden, aber ich mir gefällt es auch gut. Jetzt kann man auch endlich alles lesen. Ich denke dabei bleibe ich jetzt erst mal!

      Löschen
  3. Ich finds hübsch - und bei 30 Grad im Schatten ist etwas weiter doch ganz nett, zumal es jetzt auch nicht aussieht wie ein Sack!

    LG Sibylle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Sibylle. Stimmt! Ein Sack ist es nicht...aber einen kleinen Hang zum "nach-Schwangerschaftsbauch" hat es noch...na ja, vielleicht liegs aber auch nicht am Kleid, sondern an mir! :-)
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  4. also, mir gefällt dein Kleid gut. Und wenn es etwas weiter ist, dann ist es doch genau das richtige für heisse Sommertage (die zumindest nächstes Jahr wieder kommen werden)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaaaaanke Schlawuuzi!
      Stimmt! Für daheimrum ist es auch wirklich bequem. Ob ich es auch woanders tragen werde weiß ich noch nicht. Aber ein See- und Gartenkleid ist es auf jeden Fall.
      Das nächste fällt dann hoffentlich auch in die Kategorie "Schickes-Ausgeh-Kleid".
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen