Dienstag, 1. September 2015

Jetzt tanzt das Bärchen endlich im Kindergarten


Heute war Johannas erster Tag im Kindergarten. Es war alles super, das Bär...äh...Schneckchen ist glücklich und mir als Mama geht alles viel zu schnell. Die Zeit bis jetzt ist verflogen. Es sind gefühlt bestimmt nur noch ein paar wenige Wochen, dann ist sie 18.

Aber für den Moment genieße ich das Hier und Jetzt.

Ich wollte euch natürlich ein paar Eindrücke von ihrem Kindergartenkleid und dem Bärchenrucksack (Schnitt von Christine L.) in Aktion zeigen.

Heute war es bei uns zum Glück noch heiß, da war das Kleidchen genau das richtige. Genäht habe ich das Linchen von Allerlieblichst. (Bei dieser Gelegenheit habe ich auch noch gleich die Erwachsenenversion "Line" gekauft, als "Mama-Tochter-Kombi".) Natürlich musste auch wieder das Plotterbärchen mit drauf, weil sie ja jetzt in die Bärchengruppe geht.
Den Herzchenstoff habe ich mal auf dem Stoffmarkt gekauft und der dunkelblaue Jersey ist aus meinem Kellerfundus.

Vorne sind zwei seitliche Falten genäht, die das Kleid etwas taillierter machen. Ich habe es generell eine Nummer größer genäht, damit es noch etwas länger passt. Im Herbst werden wir einfach ein Langarmshirt drunter ziehen.

Den Halsausschnitt habe ich diesmal nicht mit Bündchen, sondern mit Jersey gesäumt. Das hat auch wunderbar funktioniert. Die Jerseyschleife und das Bärchen durften natürlich nicht fehlen. Wobei das Plotten, oder vielmehr das Bügeln, diesmal kein Spaß war. Direkt nach dem Aufbügeln des Bärchens hatte der dunkelblaue Jersey nämlich auf einmal weiße "Bügelflecken". Natürlich war zu dem Zeitpunkt das Kleid schon fast fertig und ich habe die Krise bekommen. Zum Glück gingen die Flecken beim Waschen wieder raus.

Hinten sind auch noch mal zwei seitliche Abnäher. Das sieht richtig süß aus!

Und jetzt kommen natürlich noch die Aktionsfotos. Direkt nach dem Kindergarten waren wir nämlich beim Eis essen und da lassen sich natürlich die besten Bilder machen, wenn Johanna zumindest 5 Sekunden mal still sitzt. Leider sind dabei so viele entstanden, dass ich mich nicht so recht entscheiden kann, also zeig ich euch einfach alle...naja, zumindest eine kleine Bilderflut.


Hannerl (also der Rucksack) hat seinen ersten Tag in Aktion auch sehr gut gemeistert und es hatte alles Platz. Es hätte sogar noch einiges mehr rein gepasst, als die Brotzeit. Beim nächsten Ausflug kommt er natürlich auch mit.

Auch beim Toben und Spielen ist das Kleid nicht im Weg. Ich finde es einen ganz tollen Kinderschnitt, der schnell genäht ist und bei dem man auch super farbenmixen kann.

Und auch von hinten, wie gesagt, noch die zwei süßen Falten bzw. Abnäher. Ich glaube, beim nächsten Mal versuche ich es mal mit der Kellerfalte in der Mitte...die ist dann allerdings nur vorne.


Die Ärmel habe ich übrigens mit der Overlock versäubert und dann einfach umgeschlagen und mit einem dreifachen Geradstich (und zwei parallelen Nähten) abgesteppt.

Sogar auf Bäume klettern hat (ok, mit Mamas Hilfe) prima geklappt...mit Rucksack natürlich.


Ein insgesamt toller erster Kindergartentag, mit einer glücklichen kleinen Schnecke und einer stolzen Mama (und natürlich auch Papa). Wir freuen uns auf viele weitere super Tage.
Und ab geht's zu "Kiddikram". Da ist ja schon wieder ganz schön viel los...muss ich gleich mal genauer schauen gehen.
Bei "DienstagsDinge" bin ich diesmal auch dabei.

Kommentare:

  1. Liebe Charlie, der war ja schon heute euer erster Tag. Das hatte ich nicht kapiert... Das Kleid ist ja süß und passt ihr so gut. Echt ein toller Schnitt. Schön, dass der erste Kigatag so schön war.
    Bis bald
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      inzwischen ist sogar Tag zwei geschafft und noch läuft alles wunderbar. Ich bin gespannt wie es weiter geht...jetzt ist ja bald auch wieder ein bisschen mehr Nähzeit!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen