Sonntag, 6. September 2015

Man(n) trägt jetzt Schnabelina!


Heute wird's mal wieder etwas länger. Ich hoffe, ihr habt etwas Zeit mitgebracht.

Vor ein paar Wochen wurde Fabian, der 2 1/2 jährige Sohn unserer Freunde, getauft. Ich wurde gefragt, ob ich eine der Patinnen sein möchte. Natürlich mochte ich sehr gerne.

Da ich nicht einfach nur Geld in einem Umschlag überreichen wollte, habe ich natürlich etwas genäht. Herausgekommen ist ein Kurz- und Langarmshirt, eine lange Hose und eine Kapuzenjacke. Dann habe ich noch das Taufkleid und ein Taufkissen genäht. (Ich Blödi habe bei diesen beiden Sachen allerdings verpennt, schöne Fotos davon zu machen).


Für (fast) alle Kleidungsstücke habe ich die kostenlosen Ebooks von Schnabelina verwendet. Dazu wollte ich ja schon ewig etwas dazu zeigen - weil ich schon viel nach ihren Schnittmustern genäht habe - aber viele der v.m.B. (vor meinem Blog) Sachen habe ich nicht fotografiert.
Ich lese schon lange bei Schnabelina mit und bin immer begeistert von ihren Werken. Alles, was ich bisher nach ihren Anleitungen genäht habe passt 100% ig. Es ist super erklärt und sieht immer süß aus. Ja, ich bin ein echter Fan. Demnächst werde ich noch ein paar Schnabelin(asH)osen und Shirts nähen und auch für mich habe ich noch das Kreuzkleid recht weit eben auf der To Do Sew Liste.

Es war für mich auch mal was Neues, für einen Jungen zu nähen. Für Mädels geht ja eigentlich immer alles. Egal ob blau oder rosa, Hose oder Kleid. Bei Jungs ist das ja immer so eine Sache...da ist für die Meisten rot schon grenzwertig, oder? Ich wollte also auf Nummer Sicher gehen und bin brav bei den typischen Jungsfarben und -formen geblieben.

Das Kurzarmshirt ist nach dem Regenbogenbody-Schnitt entstanden. Es ist ein besonderes Lieblingsteil von mir, weil ich dafür den Superheldenjersey von Lillestoff verwendet habe. Den finde ich extremst süß und musste ihn natürlich sofort für Fabian besorgen. Ein Reststück wird aber auch noch irgendwann für Johanna abfallen. Das Langarmshirt ist ein Raglanshirt nach dem Schnitt "Autumn Rockers" von Mamahoch2. Es ist noch ein bisschen groß, aber für den kommenden Winter wird es bestimmt gehen.



Die Hose ist eine Schnabelin(asH)ose. Die hatte ich vorher noch nie genäht und ich finde sie einfach super! Ich hatte noch einen tollen Baumwoll-Leinen-Stoff im Schrank, den ich mal von meiner Schwiegermutter geschenkt bekommen habe. Eigentlich sollte daraus eine Hose für mich entstehen, aber ein Stück konnte ich für Fabian natürlich abgeben. Die Hose an sich ist ganz schlicht - perfekt für Jungs - aber die Details machen eben den Unterschied. Die farblich abgesetzten Taschenkanten und den Hosenbund finde ich supercool. Und die Knieabnäher erst...


Zuletzt noch die Kapuzenjacke nach der JaWePu. Die kannte ich schon, da ich vorher schon eine Weste danach für Johanna genäht hatte. Wie gewohnt hat alles auf Anhieb gepasst und auch an sich ist die Jacke schnell und schön genäht. Den "Monster" Sweat habe ich in Dawada gefunden. Er ist super kuschelig und genau richtig für die Übergangszeit für kleine Jungs.


Am Tag der Taufe wurden die Sachen natürlich nicht mehr anprobiert, aber dann am nächsten Tag. Bisher hat Fabian alles wohl ganz gerne getragen. Fotos gibt es jetzt endlich, ein paar Wochen später in Aktion.

 Der kleine Superheld!



Fabian hat ganz brav gemodelt und die Fotos super über sich ergehen lassen.
Es freut mich natürlich ganz besonders, dass er die Sachen auch tatsächlich anzieht und sie nicht nur zur Dekoration im Schrank liegen.

 Auch mit einem Windelpopo passt die Hose übrigens recht gut!


Aber so bequem die Jacke auch ist...bei dem tollen Sommerwetter in den vergangenen Wochen läuft man(n) doch lieber kurzärmelig rum.


Fast geschafft...nur noch das Langarmshirt.

Vielen Dank, an Fabian! Mein zweites charlie-made Gastmodel! Und danke auch, an Mama & Papa, dass ich die Fotos verwenden darf!

Dann gab es noch ein Taufkissen. Da ich leider (noch) keine Stickmaschine habe und nicht schön sauber den Namen und das Taufdatum aufsticken kann, habe ich mich für eine etwas andere Variante entscheiden. Es wurde das Baby Fox Kuschelkissen von NiKidz. Das ist echt ein sehr, sehr süßes Ding und auch noch recht einfach zu nähen. Das einzige Haken war die Applikation ("Für Fabian zur Taufe"), die ich auf die Rückseite unbedingt noch machen wollte. Weil irgendwie musste zumindest der Name noch mit drauf. Wie gesagt, hier habe ich leider die Fotos verpennt und jetzt ist das Füchschen schon zum Kuscheln eingespannt.

Und zuletzt das Taufkleid. Das ist noch kurz vor Knapp entstanden, da ursprünglich gar nicht klar war, ob er überhaupt eins braucht. Er braucht(e)...
Eine kleine Herausforderung war es schon, weil erstens: Ein Kleid für einen Jungen?!! Und zweitens ist er ja auch kein Baby mehr, wo das Teil einfach nur runter hängt und er sich sowieso nicht bewegt.
Naja, ein "männliches Kleid" sollte es also sein und lang, aber nicht zu lang sodass er zumindest noch darin laufen kann. Für das Oberteil habe ich eine sehr weite Version (Pi mal Daumen) der JaWePu gemacht. Das Unterteil ist einfach ein sehr breites Rechteck, das ich an der Oberseite gekräuselt habe. Beides habe ich dann zusammen genäht und die Kanten (mit Schrägband) versäubert. Noch ein blaues Band und blaue Druckknöpfe dran und fertig ist das Jungskleid. Ich weiß nicht, was mich dann noch geritten hat, aber ich wollte unbedingt den Namen und das Taufdatum per Hand aufsticken...mit Wolle. War vielleicht nicht die Glanzidee, aber das Endergebnis passt, finde ich.
Wenn ich da aber schon gewusst hätte, dass der Pfarrer das Taufkleid nicht mal anzieht und nur 3 Sekunden lang auflegt...daaaannn...ja dann...hätte ich es trotzdem genäht.
Dank der 3 Sekunden gibt es auch kein Tragefoto. Ein Schnappschuss vom Kleid, mit schlechtem Hintergrund tut's doch aber auch, oder?



Längster Post EVER!
Seid ihr noch dabei?
Zuletzt gab es dann neulich noch ein ärmelloses Sommertop mit Bärchenplot (auch wenn Fabian nicht in die Bärchengruppe geht). Das war eine "auf die Schnelle Aktion", als Mitbringsel zum Grillen. Während Moritz geplottet hat, hab ich genäht und zwar das Freebook von Klimperklein.







Jetzt ist aber Schluss.

Schnell noch rüber zu "Kiddikram" und dann ab in den Keller zum nächsten Projekt. (Wenn ich nicht wieder so lange bei den Sachen von den anderen Mädels bei Kiddikram kleben bleibe).

Kommentare:

  1. Was für tolle Werke! Von der Schnabelinahose bin ich völlig hin und weg (und in der Kombi mit dem tollen Superheldenshirt, hach..)! Den Schnitt hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm, obwohl ich ihn mir in meiner Anfängerzeit schon mal runtergeladen hatte. Ich denke, das wird die nächste Hose für meinen Sohn, der braucht noch dringend welche für den Herbst.
    So schöne Geschenke zur Taufe.. möchtest du nicht meine Tauftante sein? :D
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist ja lieb, Christine! Da werd ich ja gleich rot! ;-)
      Die Schnabelinahose ging echt sehr gut zu nähen und war schnell fertig. Bei der zweiten (die ich jetzt für meine Tochter geplant habe) geht es bestimmt noch schneller.
      Viel Spaß beim Hosenmarathn für deinen Sohn und liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  2. Hier heißt wohl jeder Christine, hihi... Also, liebe Charlotte, die Klamotten sind so süß und ich finde auch, dass die Hose in Kombination mit dem Superhelden-Shirt deinem Taufkind echt super stehen. Ich glaub die wissen schon warum sie dich als Taufpatin ausgewählt haben ;-). Ich freu mich schon total auf den morgigen Workshop bei dir, bin schon sehr gespannt wie die Shirts werden. Bis dahin, alles Liebe, deine Christine ;-)

    AntwortenLöschen