Donnerstag, 19. November 2015

Wohlfühlpulli à la Ananas


Nach dem letzten Kuschelhoodie musste noch ein bequemer Pullover her, der aber gleichzeitig auch warm ist. Mein Nähreich ist im Keller. Da ist es kalt. Vor allem, wenn man relativ bewegungslos vor der Maschine sitzt und maximal die Finger bewegt.

Bei Lolletroll bin ich mit dem "Wohlfühlpulli" fündig geworden. Das ist ein tolles Freebook für einen locker sitzenden Raglanpullover.

Genäht habe ich ihn aus Wintersweat.


Da die Stoffwahl nicht so spektakulär ist, wollte ich den Pulli doch noch etwas aufpeppen. Daher habe ich im Nacken ein kleines Dreieck aus SnapPap ein- bzw. aufgenäht. Zuerst hatte ich Bedenken, ob es Probleme macht, wenn das Bündchen angenäht wird, aber es hat alles problemlos geklappt.


Und dann musste unbedingt noch ein Plot drauf. In letzter Zeit habe ich diese Möglichkeit definitiv zu wenig genutzt. Eine Vorlage war auch schnell gefunden. Warum eine Ananas? Keine Ahnung! Ich fand das Bild einfach hübsch. Außerdem passt es gerade zum Sommerfeeling bei 20°C im November, oder?
Geplottet - aufgebügelt - fertig. Wobei das Aufbügeln diesmal leider nicht ganz so gut geklappt hat wie gewohnt. Ob es an der Flockfolie oder an meiner mangelnden Bügelfähigkeit lag, weiß ich nicht.


Der Pulli ist wirklich mega bequem und ich würde ihn am liebsten gar nicht mehr ausziehen. Für mein kühles Nähzimmer ist er sowieso perfekt. Außerdem gefallen mir die kleinen Details recht gut, die an sich nicht viel Arbeit gemacht haben, aber den Pulli gleich noch mal anders wirken lassen.



Diesmal hat es irgendwie nicht so richtig geklappt, dass auch mal mein Kopf mit auf den Bildern ist. Aber der Fokus soll ja auch auf dem Kleidungsstück liegen und nicht auf mir. Beim nächsten Mal dann aber wieder voller Körpereinsatz inklusive Gesicht.

Heute wird natürlich bei RUMS verlinkt. Und weil es Freebook mit Plot ist auch bei Plotterliebe und beim Nähfrosch.

Kommentare:

  1. Sehr schön, die Idee mit dem Snap Pap gefällt mir hätte auch vorne gut ausgesehen. Ich liebe Raglan, die Farben sind auch toll, die Ananas finde ich witztig und somit bist du perfekt gerüstet um nicht zu erfrieren beim Nähen, wäre ja schade.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vorne wäre auch toll gewesen. So wollte ich es auch ursprünglich machen. Aber fürs erste Mal habe ich mich nicht getraut. Wenn's nichts geworden wäre, dann hätte ich es immer sehen müssen. So bleibt es erst mal auf dem Rücken versteckt :-)
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  2. Oh ja, kuschelige Pullis finde ich auch immer toll! Deiner sieht echt sehr gemütlich aus und das SnapPap Dreieck peppt die Rückenansicht wirklich direkt auf!

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade sitze ich wieder im Keller und friere dank Ananaspulli nicht. Ich seh mich zwar nicht von hinten, finde das SnapPap Teil aber trotzdem toll ;-)
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  3. Ein wirklcih kuschliges Teilchen ♥ Jetzt am Wochenende soll es ja insgesamt mal richtig kalt werden, da gibt es dann noch mehr Gelegenheit ihn zu tragen.. nicht nur im Keller ;o)

    Die Details sind toll ♥♥♥ Eines Tages muss ich doch mal SnapPap kaufen :o)

    Ganz liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal sehen, ob ich mich damit "ans Tageslicht" traue ;-)
      Also zum Aufpeppen finde ich SnapPap eigentlich echt eine simple und schöne Sache!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  4. Fein, so ein Kuschelteil, das dich schön warm hält! Ich freu mich drauf, dich beim nächsten Mal wieder mit Ganzkörper und -gesichtseinsatz zu sehen. Das hebt dich von anderen Blogs ab und macht deine Beiträge persönlicher. Ich mag das. Bei anderen. Weil die Fotos von mir selber finde ich meist nicht sooo gelungen... ;-) Aber ich arbeite dran. lg, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man selbst ist ja immer sehr viel kritischer mit sich als andere. Vielleicht hätte es sogar das ein oder andere passende Bild gegeben. Aber das Internet lässt nichts wieder los und da überlege ich dann doch genauer, was ich einstelle. :-)
      Schau, und da sind wir schon wieder bei der Selbstkritik. Ich mag deine Bilder! Sie sind sympathisch und natürlich!
      Und wer sagt schon zu sich selbst "man, was schau ich heute wieder toll aus"?! Sollte man aber vielleicht ab und zu auch mal ;-)
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
    2. Oh, du Liebe, danke! Die Selbstkritik ist eine Gratwanderung: Sie verhindert, dass ich einen Schmarrn produziere, sie muss aber auch immer wieder im Zaum gehalten werden, da hast du ganz recht. "You are beautiful, just the way you are" sagt die operationbeautiful.com. Feine Sache. Liebe Grüße, Gabi

      Löschen
    3. Hahaha, das ist ja eine sehr schöne Seite! :-)
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen