Dienstag, 15. Dezember 2015

Firlefanz Puppenjumper Teil 2


Heute möchte ich euch gerne den versprochenen zweiten Puppenjumper zeigen. Den ersten Jumper kennt ihr ja schon. Aber heute ist noch der mit Kapuze fällig.

Ja, ich gebe es zu. Ich bin wirklich ganz verliebt und vielleicht auch ein bisschen süchtig nach diesen süßen Puppenschlafanzügen.
Falls ihr ihr es nicht schon längst getan habt, dann solltet ihr euch unbedingt hier bei Kristina von Firlefanz das Freebook herunterladen. Es lohnt sich - und wie!!!


Der Jumper kann auf jede Puppe angepasst werden. Egal ob breit, schmal, lang, kurz, dicker oder dünner Popo. An alles wurde gedacht.



Für die Cookie zu nähen ist wirklich kein Problem. Mit ihren 48 cm hat sie ja fast schon Babygröße. Ich bewundere aber die Puppenomas der kleineren Größen...so um die 35cm rum. Da wird das ja eine riesige Fieselarbeit.

Also ich bin auf jeden Fall sehr glücklich mit Jumper Nummer 2 und finde die Kapuze auch wirklich sehr, sehr niedlich.


Naja und eine Nummer 3 gibt es inzwischen auch schon. Puppenkleidung geht wirklich immer - auch mal auf die Schnelle. So habe ich noch kurz das Füßchentutorial von Kristina getestet. Und auch, wenn ich kein Mathegenie bin - ich bin trotzdem gut klargekommen.
Das Tutorial dazu könnt ihr euch demnächst (spätestens ab Donnerstag) auch bei Kristina herunterladen.


Johanna war heute nach dem Kindergarten sehr begeistert. Jetzt ist Cookies Kleidung endlich auch wintertauglich. Weil, mit nackigen Füßen hätte sie die Puppe ja sonst nie mit raus nehmen können. Woran Kinder alles denken.



Aber auch wenn es noch so toll ist, muss ich mit den Jumpern erst mal pausieren und mit den anderen Baustellen weitermachen. Eigentlich bräuchte die Cookie (oder besser die Arabella) auch noch ein Weihnachtskleid. Aber bevor die Puppe eins bekommt, brauche ich selbst erst mal eins.

Jetzt schaue ich erst mal rüber zum Creadienstag und dem Nähfrosch.

Kommentare:

  1. Sehr schön, muss sagen, den mit Füßen finde ich ja abslut toll. Kann deine Johanna gut verstehen, mit nackigen Füßen bei dem Wetter, nee.
    ganz liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Petra. Das wird auf jeden Fall nicht der letzte Füßchenjumper gewesen sein. Jetzt weiß ich ja auch wie es mit der Rechnerei geht ;-)
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  2. Hach, so schön sind deine Anzüge geworden! Dass du dir dafür in der stressigen Weihnachtszeit noch die Zeit für genommen hast ist echt ganz klasse :-) :-)

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat Spaß gemacht und ich habe wirklich sehr gerne für dich getestet! ;-)
      Ich liebe deinen Puppenjumper!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  3. So suess, das darf ih meine Maedels nicht zeigen. Aber zwischen den Feiertagen, da werd ich ihnen auch endlich was Wintertaugliches naehen. Die Armen aben derzeit novh Sommerkleider an.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaa...aber Christine...der ist doch so fix genäht. Und dass deine Puppenenkel noch Sommerkleider tragen geht wirklich gar nicht! ;-)
      Na ich bin gespannt!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  4. Die sind alle ganz süß geworden und ich mag den Schnitt auch sehr.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kerstin! Deine aber auch - und wie süß!!!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  5. Die sind beide wieder echt süß geworden, vielleicht schaffe ich es ja wirklich noch auch einen vor Weihnachten zu nähen. LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drück die Daumen Verena. Aber ich kann ganz ehrlich sagen, dass es wirklich so schnell gemacht ist. So schnell, dass es als einzigstes Projekt neben unserer Krankheitswelle funktioniert hat ;-)
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen