Dienstag, 26. Januar 2016

Die kleine große Eiskönigin


Also bei mir ist es so. Es gibt Projekte, da weiß ich schon bevor ich anfange zu nähen, wie der Blogpost dazu auszusehen hat. Bei anderen fotografiere ich einfach so drauf los und wieder bei anderen kommt mir die Idee zu den Fotos beim Nähen. Die Texte dazu fließen dann immer schnell ein.

Johannas Elsa Kleidchen gehört zur ersten Gruppe. In dem Moment, als ich den Stoff und das Schnittmuster in den Händen hatte, wusste ich schon wie der Post dazu aussehen sollte.
Aber es kommt ja immer anders als man denkt.


In diesem Fall lag das schon mal daran, dass Johanna das Kleid sehr gerne anzieht. An sich ist das super! Nur, wenn sie es anhat, dann will sie es nicht mehr ausziehen. Nun ist das natürlich kein Alltagskleid und auch das Material ist nicht gerade sehr strapazierfähig. Und so haben wir schon das erste Problem. Das Kleidchen ist etwas ramponiert, bevor ich überhaupt dazu gekommen bin, Fotos davon zu machen. Satin, Pannesamt und Organza sind wirklich super zum Kostüme nähen, aber den Kindergartenspielbelastungsalltagstest besteht das Material nur bedingt. An sich aber egal - ein Kostüm ist ja eben nicht für den Alltag gedacht und muss auch nicht ewig halten. Nur für die Fotos war's blöd.


Problem Nummer 2. Mein Töchterchen kann zurzeit nur ganz schlecht still sitzen - also wirklich keine Sekunde. Da ist Fotografieren immer GANZ einfach. Und wenn ich sie dann doch erwische gibt's entweder ein Fotogesicht oder ne Grimasse.

Sehr lange Rede, ganz kurzer Sinn. Mein Perfektionistenkopf ist so gar nicht glücklich mit dem heutigen Postergebnis und auch nicht mit dem Zustand des Kleides. Mein praktischer Kopf sagte aber sehr deutlich: "Da änderst du jetzt nix mehr dran, es liegt noch so viel anderes Zeugs hier rum!".


Mit dem Kleid selbst bin ich aber recht glücklich. Die Puppenversion davon hatte ich euch hier gezeigt. Arabella und Johanna zusammen im Partnerlook finde ich schon sehr niedlich.


Ganz ursprünglich sollte/wollte ich ein langes Kleid nähen...mit lange Schleppe. Eben genauso, wie bei der Eiskönigin Elsa. Für meinen Wirbelwind wäre das aber extrem unpraktisch gewesen. Beim Spielen wird auf den Knien rumgerutscht und sich auf dem Boden gewälzt, ohne Rücksicht auf Verluste. Da ist so eine feine Schleppe schnell ab und der lange Rock stört auch nur. Also gab es eben ein Schnabelina Drehkleidchen, das schwingt dann auch noch so schön.

Das mittlere Rocksegment ganz vorne habe ich bei dem Eiskristallorganza weggelassen. Johanna findet, dass es so ein bisschen etwas "flügelartiges" hat. Auf der Rückseite liegen die beiden Röcke (Organza und Satin) ganz normal locker übereinander, wobei der Überrock ein klein wenig kürzer ist.



Das Oberteil ist aus einem Pailettenstoff, allerdings habe ich noch mit Pannesamt gefüttert, da es sonst ziemlich gekratzt hätte. Beide Stoffe sind einigermaßen dehnbar und beim Anziehen gibt es keine Probleme. Den Halsausschnitt habe ich mit elastischer Spitze gesäumt, da hier ein Bündchen irgendwie nicht dazu gepasst hätte.


Die Ärmel sind komplett aus Pannesamt. Ich dachte erst, dass Johanna in dem Kleid ziemlich schwitzen würde, wegen dem 100%igen Polyester, aber es scheint für sie angenehm zu tragen zu sein.

Nach wie vor bin ich ziemlich glücklich über den Schneeflockenorganza-Fund. Der passt wirklich schön zu einem Elsa Kleid. Johanna war ebenfalls sehr begeistert und am Anfang hörte ich nur ein "Ohhhhhhhhhh, bestickte Seide! Wie eine Prinzessin"! Und dann schwebte sie durch den Raum.


Also wie gesagt. Ein Alltagskleid ist das nicht und es wird sicherlich auch nicht ewig halten. Aber zum Verkleiden daheim und auch für eine Runde Fasching passt es gut. Johanna ist glücklich - also bin ich es auch. Und für mich ist es jetzt auch wieder gut mit dem großen Mädchenglitterkram, ich bin da ja eher geradlinig veranlagt.


Ach ja und noch kurz zu Johannas eigentlichem Faschingskostüm. Ich habe ihr freie Hand gelassen und sie konnte wählen, welches Tier sie gerne sein möchte. Aus der riesen Auswahl pickte sie sich dann ein Krokodil heraus! Ja! Ein Krokodil, mit Schwanz und Zähnen. Dass dies ein nicht gerade alltägliches Kostüm ist, brauche ich hier ja nicht zu erwähnen. Fertige Schnittmuster dazu gibt es so gut wie keine, also bastele ich gerade selbst dran herum. Ein Prototyp ist schon fertig, nur die Schnauze macht noch Probleme. Falls eine von euch also schon Erfahrung mit Krokodilkostümen hat, bin ich für jeden Tipp dankbar! Da die Faschingsfeier im Kindergarten erst nächsten Donnerstag ist, habe ich zum Glück noch etwas Zeit.


Verlinkt bei: Creadienstag, Schnabelina, Kiddikram und Meitlisache, Kleiderwoche von Johy und Kostenlose Schnittmuster
Schnitt: Schnabelina Kapuzenkleid
Stoff: Pannesamt, Pailettenstoff, Satinstoff von Stoffe Hemmers, Eisblumenorganza von ebay


Kommentare:

  1. Wow, das ist ja ein Traumkleid für jeden Mädchen! Meine würde das auch nicht mehr ausziehen! Und das Problem mit dem Fotos kenne ich auch. Entweder sie steht stocksteif da oder macht quatsch, so dass alles unscharf wird... Herausfordernd..
    Bei mir im Blog findet übrigens diese Woche eine "Kleiderwoche" statt. Da kann man Kleider / Röcke für Groß und Klein verlinken. Vielleicht magst DU ja mitmachen?
    http://johysbuntewelt.blogspot.de/2016/01/kleiderwoche-2-fannie-oder-die.html
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Hinweis Johy! Ich bin gleich mal zum Verlinken gehüpft und mache sehr gerne mit!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  2. Wow ein absoluter Maedchentraum. Ist eigentlich klar, dass Johanna das nimmer auszieht. Leider kann ich dir beim Krokodil nicht weiterhelfen.
    Viele Gruesse
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Christine. Vielleicht sollte ich einfach ein Korkodilkleidchen nähen...das käme sicher noch besser an ;-)
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  3. Oh wie zauberhaft! Das Puppenkleid lies ja schon erahnen, dass deine Tochter ein echtes Prinzessinnen-Kleid bekommen hat und ich finde es sieht wirklich bezaubernd mädchenhaft aus! Zum Verkleiden genau das Richtige! Und ich finde die Fotos von deinem Eisköniginnen-Pärchen ganz toll!

    Was das Krokodil angeht, kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen ... ich habe im Moment ja noch das Glück, dass meine Tochter noch nichts von Fasching weiß und sich kein Kostüm aussuchen kann ;-) ...das würde sonst sicherlich ein Pferd sein :-)

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb Kristina, danke!
      Ein Pferd! Mist!!! Warum bin ich nicht selbst darauf gekommen?! DAS hätte ich ihr auch vorschlagen können...hätte locker das Krokodil geschlagen und würde auch besser zum Thema passen. Andererseits ist ein Pferdekopf wohl auch nicht einfacher zu nähen als ein Krokodilskopf befürchte ich.
      Naja, ich finde mich damit ab, dass meine Tochter eben als Reptil nächste Woche rumläuft ;-)
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  4. Hä, wieso bist du mit diesen schönen Bildern nicht zufrieden, schon das erste, total niedlich, bin hier nur "oh" machen, zum Glück hört mich keiner. Bin total entzückt, so ein schönes Kleid. Aber, mein Sohn hat im Kiga Kostüme das ganze Jahr angezogen und es hat ihn keiner mehr komisch angeschaut. Ich fand das witzig. Er ist so immer in eine Rolle geschlüpft. Die waren mal ramponiert. Und witzigerweise war in der Nebengruppe auch eine nähende Mutter und ihr Sohn wollte damals auch als Krokodil gehen, so ein geniales Kostüm. Sie hatte damals eine Schlupfhose mit Schwanz und Zacken und einen Hoodie, wo sie die Kapuze halt mit Zacken und Augen und so verändert hat, war richtig toll.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, das ist immer so eine Sache mit meinem Kopf. Da sind nämlich die Bilder schon lange drin und, wenn sie in Echt nicht so werden, dann stinkt mir das. ;-)
      Danke dir auf jeden Fall! Ich freu mich natürlich, dass es dir gefällt!
      Dass dein Sohn sich das ganze Jaahr verkleidet hat ist ja auch cool.
      Das Krokodilskostüm an sich ist auch nicht sp sehr das Problem - eher der Kopf! Aber ich tüftele noch...
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  5. Der absolute Mädchentraum! Meine Tochter hat mir gerade über die Schulter geschaut und meinte nur: Mama, so ein Kleid brauche ich auch! :-)
    Dabei hat sie schon ein Elsa-Kleid... Und ja, so ein zartes Kleid leidet natürlich beim Spielen und ich kann gut verstehen, dass dein Nähherz blutet. Aber ich kann dir versichern, deine Tochter wird das Kleid trotzdem lieben und noch viiiiel anziehen :-)
    Mit Krokodilen habe ich leider keine Erfahrung...
    Ganz liebe Grüsse!
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das freut mich, dass es dir und deiner Tochter gefällt!
      Ich bin ja gespannt, ob deine "Kleine" ihren Wunsch durchsetzen kann. Gegen das Elsa-Fieber können Mamis ja immer nur schlecht was ausrichten ;)
      Daheim wird das Kleid bestimmt auch noch getragen bis es in sich zusammenfällt...aber das war's dann wert!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  6. Nicht zufreiden *augenroll* Jaja, die lieben Ansprüche an sich selbst ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jajaja, ich weiß schon. Schätze das fällt in die Kategorie "Jammern auf hohem Niveau" ;-) Der Kopf ist schuld!

      Löschen
  7. Das ist ja mal ein Post, den ich so hunderpro nachfühlen kann - ich bin eigentlich auch eher perfektionistisch und das passt auch hier so überhaupt nicht mit meinen Kindern zusammen. Wenn meine Tochter mal bei einer Fotoserie genauso mitmacht, wie ich das gerne hätte, dann hat das Seltenheitswert.

    Lass Dir versichern - das Kleid ist wunder-wunderschön und genau richtig für eine kleine Prinzessin! Toll geworden!

    Liebe Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Lilo.
      Wahrscheinlich kennen das Problem alle ambitionierten Fotomamis ;-)
      Freut mich, dass dir das Kleid "trotzdem" gefällt!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  8. Wow das Kleid sieht ja mega toll aus! Einfach perfekt mit all den Details! Da hätte mein Fräulein Tochter aber auch extrem Freude dran. Nur müsste es dann wohl Pink sein, wie alles im Moment. ;-)
    Liebe Grüsse Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank, Paula.
      Also den Satin-, Pailettenstoff und Pannesamt...das gibt's alles in Pink...und lila...und rosa. Nur bei dem Organza mit den Eisblumen weiß ich nicht. Aber die ganz normale Organzavariante täte es ja auch!
      Vielleicht überlegst du es dir doch noch? ;-)
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  9. Hallo Charlie, das ist ja mal ein Traum für jedes Mädchen! Meine Große will dieses Jahr unbedingt eine Prinzessin sein. Zum Glück kennt sie Elsa noch nicht, so dass ich gestaltungstechnisch freie Hand habe! Das Ergebnis gibt's dann nächste Woche auf dem Blog (hoffentlich). Zum Krokodil: Es gibt in der Ottobre 1/2015 einen Hoodie in Anlehnung an ein Krokodil. Wenn du da noch Zähne rings um die Kapuze mitfasst und den Rücken zu einem Schwanz verlängerst (ähnlich wie bei meinen Löwen- und Zebrakapuzen), dann könnte das doch ein ganz passables Kostüm ergeben...
    Herzlichst, Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp mit der Ottobre, Ulrike!
      Also eine Vorstellung vom Kostüm an sich und dem Schwanz habe ich schon, nur macht mir die Schnauze Kopfzerbrechen...ich hätte nämlich tatsächlich gerne ein "Maul" angenäht. Wahrscheinlich wird es aber wohl auf die Zähne-an-der-Kapuze-Variante hinauslaufen. Es soll ja auch nicht in ein Mammutprojekt ausarten ;-)
      Ich bin mal gespannt auf dein Prinzessinenkostüm!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  10. Das Kleid ist ein Traum. Wunderschön. Bezaubernd. Die Photos sind doch gut gelungen. Aus dem Leben eben. Dafür soll das Kleid ja auch sein. Bei uns leidet die Kleidung auch oft. V.a. bei An- und Ausziehen reissen selbst Cover-Nähte.
    Freu Dich, dass Deine Maus das Kleid so liebt. Und der Puppenpartnerlook ist das Sahnehäubchen.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach ja...die Covernähte. Die würde ich auch gerne nähen können. Aber noch bleibt die Covermaschine ein Wunsch ;-)
      Danke dir für deinen netten Kommentar, Birgit! Freut mich sehr, dass das Kleid dir gefällt.
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  11. Hihi, das mit den Blogposts im Kopf fertig haben kenne ich auch. Wäre mir mit dem Projekt genauso gegangen und am Ende wäre dann wahrscheinlich genau das selbe raus gekommen. Aber hey, so ist das Leben und wenn das Kind es so liebt, dann braucht es keiner weiteren Lobhymnen mehr. Ich muss aber trotzdem noch erwähnen, dass es richtig toll geworden ist. Für das Krkodilkostüm würde ich die Schnauze und die Kulleraugen auf die Kapuze eine Hoodies nähen. Muss das Kind zwar schwitzen... vielleicht so wie in diesem Bild http://ecx.images-amazon.com/images/I/51j2NLmwkjL._UL1500_.jpg
    Ich bin gespannt, wie Du es umsetzt.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass es noch ein paar so komplizierte Leidensgenossinnen gibt!
      Irgendwie macht es das schon etwas besser ;-) Geteiltes Leid usw.
      Danke auf für den Tipp mit dem Krokodilskostüm! Der Kopf bzw. die Schnauze würde so tatsächlich super passen. Aber wie soll ich die denn nur gescheit an die Kapuze drannähen? Wahrscheinlich müsste ich die Kapuze dann auch noch irgendwie verstärken, sonst rutscht die schwere Schnauze ja immer nach vorne bzw. runter, oder was meinst du?
      Eine Probeschnauze habe ich ja schon mal gemacht, aber wie gesagt, ich komme mit der Verbindung an die Kapuze nicht so recht weiter. Du hättest da nicht zufällig noch eine Idee?
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  12. Ohh! Dein Kleid ist ja echt super schön geworden, da kann ich gut verstehen, dass deine Tochter es nicht mehr ausziehen möchte. Die Stoffe sind auch echt klasse, vorallem die Schneeflocken gefallen mir gut. Meine Tochter möchte sich als Feuerwehrmann verkleiden, da liegt ein passendes Kostüm vom großen Bruder noch in der Schublade. Vielleicht nächstes Jahr mit Prinzessinnenkleidchen.
    LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Feuerwehrmann ist auch cool - vor allem, wenn es schon fertig ist und es nur noch angezogen werden muss ;-) Im nächsten Jahr also wieder!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  13. Wunderschön, Charlie, Wunderschön! Meine Tochter ist dieses Jahr auch Eiskönigin, das Nähen hat sie mir aber "erspart" weil sie schon vor einiger Zeit beim Kleidungsschweden ein fertiges Kostüm entdeckt hat, das unbedingt mitmusste. Samt Glitzerglitzerblingbling niedrigen Stöckelschuhen. Ächz. Aber wenn ich für sie ein Eisköniginnen-Kleid hätte nähen müssen, dann hätte es genau so eines wie von Dir werden sollen! Bin schon gespannt auf Deine Krokodils-Lösung (mit leider genau keinem guten Tipp von mir). lg, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt. Ein paar fertige Kostüme habe ich auch gesehen. Aber ganz ehrlich - die waren mir zu teuer. Die Kosten für das selbstgebastelte Kleid sind so gering, dass es sich da sogar lohnt mehrere zu nähen (wenn das Erste kaputt ist). :-)
      Stöckelschuhe sind dazu natürlich noch mal ein bisschen mehr Elsa, das geb ich zu!
      So wie es aussieht wird uns das Elsa Fieber wohl noch ein bisschen bleiben...vielleicht kommst du ja dann doch noch irgendwann in den Genuss ein Kleidchen zu nähen!? :-)
      Liebe Grüße
      Charlie
      P.S.: Das Krokodil hatte heute schon seinen Einsatz und ich bin mehr oder weniger zufrieden.

      Löschen
  14. Wahrscheinlich waren alle anderen hin- und weggerissen von Deinen Nähkünsten, das Kostüm ist zum Niederknien hübsch, und außer Dir hat keiner die eine krumme Naht gesehen, die Dir ein Dorn im Auge ist, oder so? ;-)

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ja wirklich der absolute Mädchentraum! Soo hübsch sieht sie aus! Und die Puppe dazu! Zucker!
    LG Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Mel. Das Kleid wird hier immer noch gerne getragen (auch von der Puppe ;-) auch, wenn es sich langsam schon in seine Bestandteile auflöst leider...günstiger Stoff ist halt nicht immer das Wahre...
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  16. So ein süßes Kleidchen möchte ich meiner Enkelin nähen. Geht das über das Köpfchen mit dem Pannesamt, so ohne Reißverschluss?

    AntwortenLöschen