Mittwoch, 27. Januar 2016

Ein Kleid reist nach Australien


Natürlich nicht nur das Kleid, sondern die ganze Familie. Freunde von uns sind für 2 Monate in Australien und Neuseeland mit dem Camper unterwegs.
Ich kann nicht sagen, dass ich sehr neidisch bin! Denn das wäre eine absolute Untertreibung!
Vor 5 Jahren haben wir selbst einen Monat in Australien Urlaub gemacht und sind mit dem Camper rumgedüst. Und obwohl es leider sehr viel geregnet hat, war es eine geniale Zeit und irgendwann will ich dort wieder hin.

Ich hatte versprochen für Laura (die 5-jährige Tochter) ein Urlaubskleid zu nähen und auf die letzte Minute ist es fertig geworden.


Ungefähr zeitgleich habe ich dieses Dress-a-Dream Kleid für Johanna genäht. Erst im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass es die Farben der australischen Flagge hat. Somit war es natürlich die perfekte Kombi für ein Australienkleid.


Genäht habe ich den Schnitt "Linchen" von Allerlieblichst. Ein schöner Sommerschnitt, der luftig und leicht fällt. Genau richtig für die aktuellen 30°C im Schatten...also in Australien.

Ein Plot musste natürlich auch drauf. Klar ein Koala - obwohl Johanna steif und fest behauptet, dass er wie ein Affe aussieht. Vielleicht müssen wir doch mal wieder in den Zoo gehen.
Die Datei habe ich als kostenloses Clip Art im Netz gefunden und ich stelle sie euch hier direkt für den Sihouette Plotter umgewandelt zur Verfügung.


Ein Schleifchen musste diesmal auch dran. Zu Anfang hat sie mich etwas geärgert, weil sie sich nicht so schön legen wollte, wie ich es gerne gehabt hätte. Mit einer Anleitung wäre ich wahrscheinlich schneller ans Ziel gekommen, aber am Ende hat es auch so funktioniert.


Und da ich gerade total auf den Geschmack von dehnbarer Spitze gekommen bin, habe ich damit natürlich den Halsausschnitt eingefasst. Gerade jetzt, wenn die Mädels größer werden sieht es noch ein bisschen feiner bei den Kleidchen aus, finde ich. Auf Bündchen werde ich sicher nicht verzichten, aber so hin und wieder eine Spitze finde ich toll. Ich habe gleich mal Nachschub geordert.
Jetzt muss ich mich auch endlich mal an die Unterwäsche wagen...genug Gummi ist ja jetzt da.


Zum ersten Mal habe ich diesmal übrigens eine Größenangabe eingebügelt. Das ist mir auch inzwischen erst aufgefallen, dass es tatsächlich sinnvoll ist. Kam mir bisher nicht in den Sinn, weil ich in dem Moment, wenn es getragen wird ja weiß, welche Größe es ist. Später dann die Größe aber richtig zuzuordnen wird wahrscheinlich schwierig.
Erst wollte ich einen Plott einbügeln, aber dann ist mir mein Labeldrucker eingefallen. Kennt ihr den? Das ist ein echtes Muss für einen Organisationsfreak wie mich. Und dafür gab es vor einiger Zeit mal recht günstig aufbügelbare Etiketten.
Mein Gedankengang: "Brauch ich die? Ach, für irgendwas bestimmt! Nimm sie mit!"
Jedenfalls habe ich also das Etikett aufgebügelt und es funktioniert wunderbar. Ist ne Sache von 30 Sekunden. Das ist für die Größenetiketten echt eine tolle Geschichte und ich will es jetzt immer so machen. Zumindest habe ich es mir fest vorgenommen.

Da das Kleid samt seiner Besitzerin leider gerade nicht ganz so nah verfügbar ist, gab es auch keine Tragebilder-Session. Ein Foto habe ich aber doch schon geschickt bekommen. Der Tragetest wurde also bestanden!


Verlinkt bei: After Work Sewing, Kiddikram, Johys Kleiderwoche, Meitlisache, Plotterliebe
Schnitt: Linchen von Allerlieblichst
Stoff: Sternchenjersey vom Stoffmarkt

Kommentare:

  1. Ja, Australien ist wirklich ein toller Ort. Wir waren letzten Herbst da :-)
    Dein Kleidchen ist sehr schön geworden und getragen sieht es auch ganz toll aus. Lustig, dass das mit den Farben gar keine Absicht sondern Zufall war. Passt total und der Koala ist definitiv zu erkennen :-) Liebe Grüsse, Nadia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Nadia.
      Also ich würd ja schon sooo gerne wieder hin, aber der ewige Flug schreckt mich mit Kind einfach noch zu sehr ab. Irgendwann...
      Und dann gibt's ein Australienkleid für MICH ;-)
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  2. Ein tolles Kleid hast du genaeht und so passend fuer den Urlaub. Das mit den Groessenetiketten ist eine tolle Idee, das sollte ich glaub ich auch mal anfangen.
    Liebe Gruesse
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab gerade gesehen, dass es demnächst beim Discounter wieder die Bügeletiketten gibt ;-) Passt ja gerade!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  3. Ein Kleid für nach Australien! Tolle Idee und für dich ja auch suuuperklasse, wenn du Fotos aus fernen Ländern bekommst! Witzig finde ich, dass du die Farben unbewusst gewählt hast.
    GLG Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass ich ein Foto bekommen habe finde ich auch total schön. Damit hab ich das Kleid schon nicht umsonst gemacht - man weiß ja vorher nie ;-)
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  4. Tolles Kleid, die Farben gefallen mir richtig gut. Australien und noch mehr Neuseeland stehen auch noch auf unserer Urlaubsliste. Eigentlich hätten wir es schon längst machen müssen, für die schönen fernen Länder sind die Zeiten mit Schulkind ja immer etas eingeschränkt, unsere Sommerferien sind ja leider nicht die beste Reisezeit.
    Danke für das Plotterfreebie! Hab nämlich auch einen zu Weihnachten bekommen, bin aber mit dem ausprobieren noch nicht besonders weit gekommen.
    LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neuseeland würde ich auch gerne noch machen, aber die Flugzeit ist ja nicht viel anders als Australien...
      Viel Spaß mit dem Plotter...das ist echt ein cooles Teil. Ich bin gespannt was du damit werkeln wirst!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  5. Wie süß! Und das Kleid passt wirklich perfekt für Australien ... man könnte ja glatt glauben, sie hätte es in einem Souvenir-Laden gekauft ;-) :-D aber dann würde es natürlich nicht so liebevoll genäht aussehen. Nach Neuseeland würde ich ja auch gerne mal wieder hin, ich hatte nämlich das Glück während der Schulzeit 9 Monate in Neuseeland verbringen zu dürfen :-) wirklich toll da ...

    Die Idee mit der elastischen Spitze ist super! Ich glaub, ich muss mir auch mal welche kaufen :-)

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 9 Monate in Neuseeland ist natürlich der Hammer! Das glaub ich, dass es super war!
      Mal sehen, mit welchen Souvenirs die 4 nach Hause kommen...und ob sie sich dafür noch einen zusätzlichen Koffer kaufen müssen ;-) Das Australienkleid können sie sich ja aber schon mal sparen :-P
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  6. Toll ein Kleid, dass so weit reist. Es ist Dir sehr gut gelungen und gefällt mir auch sehr gut. Das es für solche Labelgeräte auch was zum Bügeln gibt wusste ich gar nicht.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, Kerstin.
      Die Aufbügeletiketten gibt's gerade wieder recht günstig, aber du machst das ja schon immer total cool mit dem Plotter hatte ich gesehen!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  7. Oh, ein wunderschönes Kleid! Ich will übrigens auch mit nach Australien :D Da war ich noch nie.. aber solche großen Reisen verschieb ich wahrscheinlich auf die Rente..
    Also die Spitze gefällt mir total gut! Ich glaub, sowas hab ich auch noch bei meinen Nähutensilien, aber auf die Idee das für den Halsausschnitt zu verwenden bin ich auch noch nie gekommen. Einfach genial!
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achhh, also bis zu unserer Rente ist es ja schon noch wirklich sehr lange hin. Vielleicht ergibt sich vorher doch noch was! Aber es stimmt schon. Alles unter einem Monat Reisezeit rentiert sich fast gar nicht bei der Distanz ;-)
      Freut mich, dass die der spitzen Halsausschnitt gefällt.
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  8. Oh Mann, einen Labeldrucker hast du, ich glaub's nicht. Das Teil ist für mich, seit ich es mir vorletztes Jahr gekauft habe, das absolute Must-have (ja, auch ich Ordnungsfreak...). Seit wir den Plotter haben denke ich nur mehr in Plotter, aber du hast ja so recht: Ich hab auch am Anfang meine "madewithbluemchen"-Etiketten mit dem Labeller ausgedruckt. Die Koala-Datei ist wunderhübsch; dehnbaren Gummi muss ich mir unbedingt zulegen (wo hast du ihn gekauft/bestellt?), weil auch auf meiner Nähliste Unterwäsche steht, und überhaupt schon wieder ein Post von Dir mit so vielen Anregungen für mich. Super! Danke! lg, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar. Als Ordnungsfreak braucht man sowas. Auch mit verschiedenen Bändern natürlich. Im Original war sogar ein pink-metallic-Band dabei. Klar wer das für sich abgestaubt hat, oder? ;-) Das Teil ist aber auch toll!
      Vielleicht kannst du den Koala Plott ja auch irgendwann mal brauchen...jetzt bist du ja ausgestattet!
      Freut mich, dass ich dir ein paar Anregungen geben konnte. Das ist für mich ein super schönes Kompliment! Danke!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen