Freitag, 26. Februar 2016

Die Geburtstagszugtradition


Als Johannas erster Geburtstag bevorstand, stellte sich uns die Frage nach einem Geburtstagszug oder einer Geburtstagskerze. Obwohl es wirklich unendlich viele Varianten im Netz zu finden und zu kaufen gibt, hat uns keine davon überzeugt. Also mussten wir selbst Hand anlegen.

Es war recht schnell klar, dass es doch ein Zug werden soll und keine Kerze - die ist ja irgendwann weggebrannt...der Zug bleibt.

Es gab ein paar Kriterien für den Zug, die wir unbedingt erfüllen wollten:
1.) Der Zug braucht eine "echte" Lok
2.) Auf jedem Waggon muss eine Zahl stehen. (ich finde es schade, dass bei allen Versionen, die es zu kaufen gibt, nur die jeweilige Geburtstagszahl aufgesetzt werden kann)
3.) Auf jedem Waggon muss noch eine kleine Kerze Platz haben.


Inzwischen haben wir schon eine ganz schöne Länge erreicht. Wenn Johanna 18 wird, müssen wir den Zug wohl auf einen extra Tisch auslagern.


Das Sägen hat Moritz übernommen. Für das Bemalen bin dann immer ich zuständig.

Die Lok ist wirklich einfach selbst zu machen. Es wird aus ca. 1,5 - 2cm dickem Leimholz eine Lok ausgeschnitten. Abschmirgeln - Bemalen - Fertig.
Der Kamin ist eine schwarz lackierte Spielfigur (die es in verschiedenen Größen in Bastelläden zu kaufen gibt). Für die Räder hat Moritz einfach einen Rundholzstab (Durchmesser 2cm) in ca. 0,5cm dicke Scheiben geschnitten. Auch die Räder werden natürlich angemalt.
Geklebt ist alles mit Leim, wobei das bei den Rädern gar nicht so ohne war, dass alle gleich hoch sind.


Die Zahlen habe ich ebenfalls auf Leimholz (ca. 0,5cm dick) aufgezeichnet und Moritz hat sie ausgeschnitten.
Die Waggons sind mit kleinen Ösen und Haken (gibt es in jedem Baumarkt) miteinander verbunden.


Im ersten Jahr wollte ich einfach einen hübschen Waggon, der einigermaßen zur Lok passt und auch noch genug kreative Möglichkeiten für die weiteren Zugteile lässt.


Ab dem zweiten Jahr habe ich aber angefangen etwas zu malen, das Johanna in dem Jahr besonders gerne hatte bzw. was uns Freude gemacht hat. An ihrem zweiten Geburtstag liebte sie zum Beispiel die Tigerente.


Während Johannas drittem Lebensjahr haben wir unseren ersten Familienurlaub gemacht. Nach Irland. Klar, was auf diesen Zug gemalt werden musste. Die Bemalung des Unterteils passt zu ihrer Kinderzimmereinrichtug.


Und jetzt zu ihrem vierten Geburtstag wollte ich mal was Anderes machen. Irgendwas mit Glitzer. Da kam mir die Eiskönigin gerade recht...die wird ja sowieso geliebt.


Um die Zahlen richtig zu fixieren, haben wir kleine Löcher auf die Unterseite der Zahl und oben in den Waggon gebohrt. Zahnstocher funktionieren als Dübel wunderbar. Dann wird alles verleimt und ist fertig. Bis jetzt hält alles bombenfest.


Die Kerzen können bei Bedarf natürlich auch ausgetauscht bzw. erneuert werden. Dafür haben wir einfache Kuchenkerzen verwendet.

Johanna mag ihren Geburtstagszug und freut sich inzwischen sogar schon darauf. Und ich liebe es, jedes Jahr einen neuen Waggon zu bemalen und freue mich ebenfalls sehr darauf.

So sieht es dann in Aktion aus. Für mehr als einen Schnappschuss war leider einfach nicht genug Zeit.


Falls es jemanden interessiert, stelle ich euch auch gerne die Vorlagen für den Zug und die Zahlen hier zur Verfügung.

Nur noch einmal schlafen, dann ist Kindergeburtstaaaaaaag. Das wird das Matra des heutigen Tages. Johanna freut sich - ich freu mich mit.

Verlinkt bei: Freutag der Feier-Linkparty und Kiddikram



Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, liebe Johanna!
    Der Geburtstagszug ist toll! Ich finde vor allem die Idee genial, die Waggons jeweils passend zum aktuellen Lebensjahr zu bemalen. Das macht den Zug später noch wertvoller als Erinnerungsstück. Eine schöne Idee sehr schön umgesetzt!
    Liebe Grüsse,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Julia. Freut mich sehr, dass es dir gefällt! Teilweise war es gar nicht so einfach sich für ein "Motto" zu entscheiden. ;-)
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  2. Der ist ja wunderschön! Und richtig "historisch", weil die Vorlieben des Alters da mit einfließen! Ich bin begeistert!
    LG Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Mel!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  3. Oh wow!!! So eine geniale Tradition! !!! Das habe ich noch nie gehört und bin total begeistert. Ja, so gern hätte ich die Vorlage! !! Ich bin ganz verliebt! !! Viele liebe Grüße und einen wunderschönen Geburtstag. LG maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles klar. Dann setz ich mich noch mal hin und male alles schön auf...und nicht so krakelig, wie es jetzt ist... ;-)
      Schön, dass dir der Zug gefällt!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  4. Wie schön, und auch noch die Idee mit was sie in dem Jahr interessiert hat, bin völlig begeistert.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb, danke Petra!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  5. So eine super-schöne Idee, die Waggons nach einem wichtigen Ereignis aus dem jeweiligen Jahr zu bemalen! Da kommt dann jedes Jahr auf einen Blick die ganze bisherige Geschichte zusammen, toll! lg, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. Also ich hoffe auch, dass da am 18. Geburtstag eine schöne Erinnerung zusammenkommt.
      Und bis jetzt macht es auch noch Spaß! ;-)
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  6. Der ist ja toll! Du hast recht, den gekauften fand ich auch irgendwann doof, weil nur eine Zhal drauf ist!
    Danke für's Verlinken!!!
    LG und ein schönes Wochenende,
    Yvette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Yvette. Du hast da auch eine echt coole Linksammlung!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  7. Toll so eine schoene Idee. Und jedes Jahr dann auch noch passend bemalt, find ich einfach toll.
    Heute eine wunderschoene Feier. Das wird aufregend.
    Liebe Gruesse
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Christine. Die Feier war mega cool. Davon werde ich nach unserem Urlaub berichten.
      Jetzt sitzen wir hier erst mal ein bisschen eingeschneit rum und warten, dass Johanna vom Skikurs heim kommt ;-)
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  8. Hey Charlie!
    Tolle Sache! Und dann bekommt jedes Kind einen individuellen Zug? Und kann ihn behalten- das ist genial :-)
    Ganz toll
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also bis jetzt ist es bei uns ja nur ein Kind ;-) Aber vom Prinzip her ja...das nächste würde dann natürlich auch seinen eigenen Zug bekommen und ihn behalten!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  9. Das ist echt eine tolle Idee. Wir haben immer einen kleinen Kranz, in den jedes Jahr die jeweilige Zahl gesteckt wird. Das ist auch sowas wie eine Tradition, denn den Kranz hab ich als Kind schon gehabt. Aber die Zug mit den Anhängern zum jeweiligen Jahr ist super und schön bunt, passend zur Partystimmung.
    LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja auch echt super, wenn die Tradition sogar meherere Genarationen überdauert. Toll!
      Vielleicht wird Johanna ihren Zug ja sogar auch weiter nutzen...wäre irgendwie cool!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  10. Oh! Was für eine tolle Idee! Der Zug ist so super und mir gefällt das auch richtig gut, dass die Bemalung der einzelnen Wagen jeweils eine besondere Bedeutung hat! Wir haben beim ersten Geburtstag unserer Tochter noch gar nichts Besonderes begonnen, es gab nur einfach eine Geburtstagskerze. Vielleicht kann man ja auch noch zum zweiten Geburtstag damit beginnen...?

    Und hattet ihr dann einen tollen Kindergeburtstag? Bestimmt ...

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Tradition erst am dem zweiten Geburtstag zu starten???...neee das geht ja gar nicht! ;-)
      Ganz ehrlich. Johanna kann sich an ihren ersten Geburtstag sowieso kein Stück mehr erinnern. Und dieser war eigentlich der allererste Geburtstag auf den sie sich richtig gefreut hat und davor hibbelig war. Für sie hätte es der Zug auch erst ab dem vierten Jahr getan, glaube ich :-)
      Der Kindergeburtstag war super...direkt danach ging es ab in den Urlaub...und diese Woche gehen wir es ruhig an.
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen