Dienstag, 16. Februar 2016

Mein Sterntaler-Mädchen...äh, Märchen


Also bei uns zu Hause werden Märchen geliebt!
Ob es jetzt das Dornröschen, Schneewittchen oder die Bremer Stadtmusikanten sind...völlig egal...Hauptsache es gibt ein gutes Ende.
Natürlich haben wir auch mehrere Märchenbücher (noch von Mama früher) und daraus wird auch fleißig vorgelesen. Die Stimmen müssen übrigens immer gleich gemacht werden. Wenn die böse Hexe nämlich einmal so eine krächzige Stimme hatte, muss das beim nächsten Mal ganz genau so wieder sein.

Jedenfalls ist das "Sterntaler" Märchen eine schöne Geschichte für Zwischendurch, weil es zur Abwechslung mal recht kurz und schnell vorgelesen ist. Als ich dann vor längerer Zeit den Sterntaler Stoff von Lillestoff sah, wusste ich, dass der hier zu uns gehört. Ich habe es sogar geschafft einen halben Meter davon zu ergattern...ja und seitdem liegt er bei uns im Keller, weil ich ihn nicht "einfach so" anschneiden wollte.

Ich könnt mich für sowas echt in den Hintern beißen. Da muss ich mich noch drastisch ändern und das ist auch gleich ein neuer Vorsatz!
Mein neues Mantra: SCHNEID' DEN STOFF AN! STREICHELN KANNST DU AUCH DIE KATZE!

Bevor es also zu spät ist und der Stoff Johanna irgendwann nicht mehr gefällt, gab es ein Kapuzenshirt vom Sterntalermädchen für's Goldstückchen...ok, das war jetzt kitschig, geb ich zu.


Das Shirt ist abgewandelte Form des Kapuzenkleidchens von Schnabelina. Das Oberteil muss einfach nur verlängert werden. Aus den Ärmeln wollte ich Puffärmelchen machen...allerdings fehlt da noch sehr viel "Puff". Das muss ich beim nächsten Mal üppiger machen.


Kombiniert habe ich mit einem Punktejersey, der leider nach der zweiten Wäsch schon total verwaschen ist. Manchmal rutsch schon wirklich miese Quatität mit rein.



Bei uns war es die letzten Tage einfach zu kalt um nur im Shirt Fotos zu machen, daher gibt es ausnahmsweise mal Bilder aus der Spielecke.


Zum Shirt gab es noch eine neue LittleLegLove Leggings von nEmadA. Der Ringelstoff ist ein Bio-Jersey aus einem tollen Stoffladen in der Nähe von Darmstadt. Zum Glück habe ich dafür noch genug für eine zweite Leggings, weil der echt super, mega, ganz toll bequem ist. (Und auch nach der inzwischen 10. Wäsche noch super aussieht!)


Sie dehnt sich auch perfekt über Johannas Quadratlatschen der Größe 31 und macht das Anziehen zum Kinderspiel. Vielleicht kennt die ein oder andere Mami das Problem von Leggings und sehr großen Füßen.



Johanna findet die Kombi toll und ich natürlich sowieso. Am liebsten würde ich mir selbst was aus dem Sterntalerstoff nähen...aber so mutig bin ich dann doch nicht. Vielleicht fällt aber was vom Ringeljersey für mich ab, mal sehen.


Mit diesem Lächeln wünsche ich euch einen tollen Dienstag und
verlinke bei: Creadienstag, HoT, Meitlisache, Kiddikram, Schnabelina und "Kostenlose Schnittmuster" vom Nähfrosch
Schnitt Shirt: nach abgewandeltem Kapuzenkleidchen von Schnabelina
Schnitt Hose: LittleLegLove Leggings von nEmadA
Stoff: Sterntaler von Lillestoff (ausverkauft), Punkte- und Streifenjersey aus dem Stoffladen.

Kommentare:

  1. Deine Fotos sind - wie immer - grandios! Egal ob irgendwo draußen oder drinnen in der Spielecke. Vielleicht liegt's am supersüßen Model oder auch an der talentierten Fotografin oder am schicken Outfit, vielleicht ist es aber auch die Kombination von allem. :-) lg, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein ganz liebes Kompliment von dir Gabi! Freut mich wirklich sehr!
      Vielen lieben Dank!

      Löschen
  2. Sehr goldig, dein Sterntalerchen :-) Gut, dass du dich getraut hast den Stoff anzuschneiden. Schade dass der Punkte-Jersey so schlechte Qualität ist. Umso schöner ist der Ringel-Jersey! Wenn man das nur immer schon beim Stoffkauf einschätzen könnte...
    Liebe Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inzwischen bin ich zwar schon schon vorsichtiger geworden (gerade auch auf dem Stoffmarkt) aber hin und wieder erwischt man halt doch auch Mist.
      Aber ich lerns schon noch irgendwann...hoffentlich

      Löschen
  3. Die Farben stehen Johanna ganz wunderbar.
    Schade dass die Qualität des braunen Stoffes nicht so dolle ist (und vorallem dass sich das erst nach mehreren Waschgängen zeigt). Aus welchem Stoffladen bei DA hast du die Stoffe? Bin doch immer auf der Suche nach interessanten Stoffläden in meiner Nähe ;-)
    Viele Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Miriam. Wegen dem Stoffladen habe ich dir eine Mail geschickt. Der ist in Zwingenberg.
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  4. Sehr süßes Outfit, da hat sich das Anschneiden des Streichelstoffes gelohnt :D
    Ich kann das allerdings sehr gut nachvollziehen, hab auch nicht wenig Stoffe hier, die schon lange liegen.. ganz zu schweigen von den vielen unbenutzten Schnitten!
    Märchen sind doch immer toll :D
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh ja...unbenutzte Schnitt habe ich hier auch genug. Da verliert man schon leicht auch mal den Überblick. Aber die Sucht ist nicht bezwingbar... :-P
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  5. Total schön der Stoff, super kombiniert sieht sehr schön aus. Den Spruch finde ich auch gut: "Streicheln kann ich auch die Katze",schmunzel.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Katze hat sich auch gleich gefreut und kam an. Das macht er besonders gerne, wenn ich gerade am Laptop sitze und ich war arbeiten muss. :-) Typisch!

      Löschen
  6. Schön geschrieben und ja das mit dem Anschneiden muss man erst lernen. Fällt mir auch nach so vielen Jahren noch schwer, auch wenn ich denke, ich bin schon besser.
    Ein feines Outfit, bin gespannt, wann ich dann auch mal wieder Hoodies nähen darf... im Moment geht nur Kleidchen.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kerstin!
      Ein Kapuzenkleid wäre da für dich doch die optimale Alternative, oder?! :-)

      Löschen
  7. Eine ganz tolle Kombi! Das Sterntalershirt ist echt hübsch geworden, auch ohne viel "Puff" :-) ;-) schade, dass die Punkte schon ausgewaschen sind, über so etwas ärger ich mich auch immer sehr (vor allem wenn es sogar teurer Stoff war ...). Und dann will ich immer nicht die Reste von so einem Stoff vernähen, weil ich ja schon weiß, dass der nach zweimal waschen ganz anders aussieht ... Und die Leggins ist auch klasse! Ich liebe Ringel-Leggins! Bei Johanna scheint der Schnitt ja auch gut zu passen, oder? Bei meiner Tochter ist der mal recht weit ausgefallen ... aber vielleicht hatte ich da auch irgendwas komisch zugeschnitten ... ;-)

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besonders teuer war der Stoff nicht...und genau daran lag dann wohl das Problem. Hätte ich also eigentlich wissen können.
      Ich habe die Leggings erst ab Größe 110 ausprobiert. Über die Größen darunter kann ich da nicht viel sagen. Die 116-er Leggings passt im Moment wunderbar.
      Den Schnitt mag ich wirklich sehr gerne.

      Löschen