Freitag, 19. Februar 2016

Monster Einladungskarten mit Plotterfreebie


Nächste Woche hat Johanna Geburtstag. Sie ist nicht die Einzige, die sich sehr darauf freut. Ich freu mich mit ihr und bin schon total gespannt. Auch schwirren mir ständig neue Ideen durch den Kopf und ich bin fleißig am Vorbereiten.

Dieses Jahr wollen wir auch zum ersten Mal einen richtigen Kindergeburtstag feiern. Da dürfen auch richtige Einladungskarten nicht fehlen. Ich wollte sie unbedingt selbst basteln und keine Karten kaufen, oder einfach einen Text ausdrucken.
Fündig geworden bin ich über die Google Bildersuche bei RoteRatte. Neben wunderschönen genähten Sachen zeigt sie auch tolle Anleitungen auf ihrer Seite. Darunter Anleitungen zum Basteln oder Upcycling und sogar Rezepte.

Die Anleitung für die Monsterkarten ist echt super.



Sarah stellt auf ihrer Seite eine gemalte Vorlage zum Download zur Verfügung. Anstatt mir aber die Vorlage auszudrucken und alles per Hand auszuschneiden, habe ich daraus eine Plotterdatei gemacht und den Plotter die Arbeit erledigen lassen. Er kann das sehr viel schneller und genauer als ich, besonders wenn es mehrere Exemplare werden sollen.




Mit dem Ergebnis bin ich wirklich sehr zufrieden. Die Präzision, mit der der Plotter arbeitet ist super. Ich bin inzwischen ein echter Fan von diesem Teil.

Super ist auch, dass ich euch, nach Rücksprache mit Sarah von der RotenRatte, die Plotterdatei zur Verfügung stellen darf. Für den Monsterkörper habe ich wirklich dickes Tonpapier genommen. Hier solltet ihr auf jeden Fall die Option "Doppelschnitt", bei einer Klingeneinstellung von 3-4 (nicht mehr. Schont das Messer!), auswählen.
Das hat mich echt ein paar Nerven gekostet, bis ich alles richtig herausgefunden habe. Mit Papier habe ich mit dem Plotter noch nicht so oft gearbeitet.



Auch der Mund, die Zähne, die Augen und sogar die Pupillen sind mit dem Plotter geschnitten. Das ging ratzfatz und hat richtig Spaß gemacht beim Zuschauen.
Zusätzlich habe ich noch eine "4" geplottet und vorne aufgeklebt.



Alles Wichtige steht dann im Monstermund, wobei ich hier nur einen kurzen Einladungstext mit dem Datum geschrieben habe. Einen kleinen Zettel für die Eltern, mit ein paar zusätzlichen Daten, habe ich mit einer Büroklammer auf der Rückseite befestigt.



Die Einladungen sind inzwischen verteilt, Johanna ist begeistert und ich bin wirklich froh, diese tolle Anleitung gefunden zu haben. 
Eigentlich müsste ich jetzt noch die Monsterdosen für's Dosenwerfen basteln...die passen so gut dazu. Na, mal sehen...





In den nächsten Tagen werde ich euch noch ein paar weitere kleine Einblicke in meine Geburtstagsvorbereitung geben. Ich hoffe das klappt auch alles so wie geplant. Ich freu mich drauf!


Verlinkt bei: Freutag, Plotterliebe und Kiddikram
Bastelanleitung: Monsterkarten von RoteRatte
Plotterdatei: Umgewandelte Plotterdatei hier auf meiner Seite
Material: Sehr dickes Tonpapier oder Fotokarton für den Körper und die Zahl. Normales Tonpapier für den Rest.

Kommentare:

  1. Sind die Einladungskarten toll, eine sosuper Idee. Danke fuers Verfuegungstellen der Datei. Ich bin schon gespannt was du alles planst. Bei ir ist es auch bald wieder so weit und derzeit will sie die gleichen, wie Johanna einladen, also muessen dann neue Spiele her.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also geplant ist ja unheimlich viel...ob sich alles so umsetzen lässt...na, ich weiß ja nicht. Der erste Kindergeburtstag ist zu Üben da ;-)
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  2. Die sind ja klasse! Vorallem wenn sie aufgeklappt sind, mit dem riesen Mund. Ich finde sie ulkig und wirklich originell. Allerdings wären sie gerade nichts für uns. J. Ist heute Nacht aufgrwacht und hatte angst vor den Bettmonstern (böse Gute Nacht Geschichte). Aber wer weiß, bis zu seinem Geburtstag ist es ja noch eine Weile hin...
    Viele Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber das sind doch die Guten Monster, die die böden Monster unterm Bett wegjagen...und hinterher die Kinderfüße wärmen.
      Beim Einladungskarten verteilen ist zum Glück kein Kind in Tränen ausgebrochen ;-)

      Löschen
  3. Sind die genial, und Doppelschnitt, muss gleich mal schauen gehen, vielen Dank.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Petra. Du hast eine Mail zum Doppelschnitt von mir...
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  4. Die gefallen mir total gut, den Mund find ich klasse für den Text! Vielen Dank für die Plotterdatei! Gute Idee!
    Lg Mel

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen ja witzig aus. Vielleicht lässt sich mein kleiner Räuber ja darauf ein? Dann würde ich deine Vorlage gerne nutzen. Danke schon mal vorab.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Sandra.
      Also ich kann die Karten wirklich sehr empfehlen und mit dem Plotter ist es eine Ratzfatz-Geschichte.
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  6. Pooooaaa!! Die sind ja monstermäßig cool!! Und vielen Dank für die Plotterdatei! Ich fürchte, ich komme nicht mehr lange um einen Plotter herum...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also bei uns war's ja mein Mann, der unbedingt einen Plotter wollte, aber inzwischen bin ich sehr glücklich damit. Das Teil ist so unheimlich vielseitig!
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  7. Sehr cool, die Monster! Ich kann eure Aufregung vor dem vierten Geburtstag verstehen, das ging uns hier ganz genauso :-) Irgendwie ist der vierte besonders, finde ich. Da sind die Mäuse plötzlich schon ziemlich groß und dabei trotzdem noch so klein und süß. Verstehst du, wie ich meine? Ich wünsche euch auf jeden Fall sehr viel Spaß beim Feiern! (Hier war übrigens Eierlauf der absolute Hit)
    Liebe Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Gefühl habe ich auch und ich weiß was du meinst.
      Zumal wir bisher keinen "richtigen" Kindergeburtstag gefeiert haben und wenn die Eltern alle dabei sind ist es auch wieder anders. Jetzt sind die Kids (und wir) auf sich allein gestelt.
      Danke für den Tipp mit dem Eierlaufen, das setze ich gleich auf die Liste.
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  8. Bissige Einladungen - wunderbar!
    Bei uns gibt's zu Beginn immer Flaschendrehen. Diejenige auf die der Flaschenhals zeigt, darf das Geschenk übergeben.
    Kommt noch immer gut an und die Kinder können sich besser daran erinnern, von wem welches Geschenk kam ;o)
    Viele Grüße
    alex.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp Alex. Das Flaschendrehen ist gleich mit auf die Ideenliste gewandert. Langsam bekomme ich einen ganz guten Plan hin, denke ich.
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
      Charlie

      Löschen