Dienstag, 21. Juni 2016

Die spinnen, die Kollegen...


...also die Eine. Zumindest wenn's um Fußball geht. Und gerade eben kommt man ja gar nicht mehr drumherum um das Thema.
Ich als bekennender Fußballmuffel kann mich da meistens gar nicht motivieren (lassen). Ok, wahrscheinlich werde ich mir (zumindest Teile) des Deutschlandspiels heute anschauen. Aber ich kann euch schon jetzt sagen: Immer wenn ich Fußball schaue, verlieren die Deutschen.
Also, ihr wisst Bescheid. Wenn die Jungs verlieren, dann habe ich zugeschaut.

Zurück zum Nähen und der fußballverrückten Sabine.
Das Problem mit den meisten Fußballshirts ist: Sie sind für Männer. Also weit geschnitten.
Um auch richtig fürs Public Viewing angezogen zu sein, wollte Sabine ein Damenshirt, das nicht an ihr herumschlabbert und trotzdem fußballmäßig ausschaut.



Das Shirt ist nach diesem Pullischnitt genäht...also Marke Eigenabnahme von Sabines Lieblingspulli.
Ich finde es immer cool, wie unterschiedlich derselbe Schnitt wirken kann, je nachdem welche Stoffe man verwendet.
Diesen Stoff habe ich vor ein paar Wochen durch Zufall gefunden. Inzwischen habe ich ihn aber schon öfters auf verschiedenen Blogs und in vielen Onlineshops gesehen.

Weil wir zufällig auf dem Sportplatz neben dem Büro ein Fußballtor stehen haben, sind natürlich viele, viele Bilder entstanden. Die Auswahl ist mir sehr schwer gefallen, daher gibt es diesmal eine kleine Bilderflut.




Eine ganz wichtige Sache, für all diejenigen, die auch gerne noch einen Deutschland- bzw. Flaggenstoff vernähen wollen. Der Stoff hat eine Richtung! Ja...eigentlich logisch, aber daran hatte ich vorher auch überhaupt nicht gedacht. Fast hätte Sabine ein Shirt in Gold Rot Schwarz tragen müssen. Dann doch lieber ein Shirt in Blau, Weiß, Rot oder?

Nur bei den Ärmelbündchen, da ging es nicht anders...aber so genau schaut da ja keiner hin (hoffe ich).


Auch am Halsausschnitt gibt es ein Bündchen, bei dem ich wieder die Nahtzugabe mit einem 3-fach Geradstich abgesteppt habe. Kurzzeitig habe ich überlegt, ob ich zum Absteppen grünes Garn nehmen soll (Fußballrasen usw.), aber Moritz hat mich dann davon abgehalten. Ich denke, er hatte recht.


Übrigens habe ich mich sehr bemüht, dass sich die Streifen von Vorderteil und Rückenteil an der Seitennaht treffen. Das hat sogar ziemlich gut geklappt, nur die Fußbälle haben nicht 100%ig genau gepasst. sonst wäre auch echt viel Verschnitt übriggeblieben.


Für das Rückenteil hätte ich mir auch gut unifarbenen bzw. schwarzen Jersey vorstellen können. Aber Sabine hat sich ein durchgehendes Fußballshirt gewünscht.



Ihr seht also, das ist nicht nur ein Kinderstoff. Der ist auch was für die großen Mädels (oder Jungs).


"Einigkeit und Recht und Freiheit"...nee, "brüh im Lichte"...oder wie war das noch mal? Sabine wollte leider nicht singen. Aber das mit der Hand hat sie voll drauf!


Wisst ihr eigentlich wie groß so ein Tor ist? Ich hab's gerade gegoogelt und es sind  7,32 x 2,44 Meter! Also der Neuer lässt das Ding irgendwie immer kleiner wirken...


Aber für die Fotos war dann das Netz sowieso wichtiger als das Tor.



Ich wünsch euch heute Abend viel Spaß beim Fußballschauen - vielleicht die Ein oder Andere auch im selbstgenähten Fußballshirt?
Oder gibt es sogar noch ein paar solcher Sonderexemplare à la Fußballmuffel wie mich?


Verlinkt bei: Creadienstag und HoT
Schnitt: Abgenommen von einem Kaufpulli
Stoff: Baumwolljersey Fußball von Stoffe-Hemmers

Kommentare:

  1. Ein tolles Shirt, was ich aber auh nicht brauchen oder tragen wuerde. Ich werde zwar wenn die Maedes im Bett sind noch fertig das Spiel anschauen und hoffen du brichst deinen Bann und sie gewinnen.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. So ein Glück, dass Du keine Österreicherin bist und nicht bei den Österreich-Spielen zuschaust, liebe Charlie! Obwohl: Beim nächsten Spiel Deutschland-Österreich darfst du natürlich gerne zusehen, keine Frage. :-) (Ok, ok, Österreich-Deutschland im Fußball ist ein heißes Thema, da gehen die Emotionen hoch, lassen wir das lieber...)
    Ich war immer Fußball-Muffel, bis zu jenem denkwürdigen Sommer 1998, als ich eigentlich eine Diplomarbeit hätte schreiben sollen und plötzlich die Fußball-Weltmeisterschaft unglaublich spannend wurde. Ich glaube, ich habe damals kaum ein Spiel versäumt. Was man nicht alles tut, wenn man eigentlich eine Abschlussarbeit schreiben sollte... ;-) Seit dem schau ich hin und wieder, bei größeren Events wie WM und EM, und die Kinder schauen mit.
    Deine Kollegin macht in dem Shirt echt eine gute Figur. Kannst du das auch in rot-weiß-rot? ;-)
    Liebe fußballferne Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja...die Antwort...besser spät als nie, oder!? :-)
      Die Motivation "damals" jedes Spiel zu schauen kann ich wirklich sehr gut verstehen! Das kenne ich auch zu gut!
      Ich habe mir dieses Jahr auch die ein oder andere Halbzeit angeschaut. Das letzte Deutschlandspiel gegen Frankreich habe ich aber zum Beispiel gar nicht gesehen...und sie haben trotzdem verloren...es gibt also scheinbar noch andere Menschen mit diesem Fluch! :-)
      Das Shirt in rot-weiß-rot???!! Hmmmm...ich glaub, dann haut mich die Sabine. Müsste ich mir gut überlegen :-P
      Liebe Grüße
      Charlie

      Löschen
  3. Das Shirt ist ja wie gemacht für Fussballfans, hast du toll hingekriegt, dein Moritz hatte Recht, finde den gelben Faden auch besser. Deine Kollegin Sabine, ist ja dankbare Abnehmerin, und ein tolles Model. Das mit dem Tor, stimmt, finde auch, der Neuer lässt es kleiner wirken.
    liebe Grüße so von Fußballmuffel zu Fußballmuffel,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Eine ganz entzückende Idee. Nun hast Du mich angefixt nach dem Stoff zu schauen. Danke dafür :-)

    LG Natascha

    AntwortenLöschen
  5. Das Shirt ist supertoll geworden! Ich bin auch nicht so wahnsinnig enthusiastisch, was Fußball angeht, aber immerhin ein bißchen nostalgisch, heute (ich habe meinen Mann 2006 während der WM kennengelernt) und außerdem habe ich 2 fußballbegeisterte Jungs hier, also wird nachher geguckt. Zuhause im Schlabberlock. ;)
    Deine Kollegin ist jetzt aber auf jeden Fall top gestylt und kann sich sowas von sehen lassen, unter Fans!

    Liebe Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen
  6. YES!!!!
    Also die Streifen haben ein wenig die falsche Farbe... aber sonst... Törööööööö!
    Obwohl ich euch heute ja fest die Daumen drücke! Schließlich soll Nordirland nicht zu viele Punkte kriegen :-)

    AntwortenLöschen
  7. Total cool! Und super Fotos! Das Tor sieht echt riesig aus und ich gehe dann jetzt also davon aus, dass du heute keinen Fußball geschaut hast? Also ich hatte auch mal so ne Phase. Immer wenn ich ein EM oder WM Spiel komplett geschaut habe, sind die Deutschen genau bei dem Spiel rausgeflogen :-D :-D

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  8. Köstlich, ich habe so gelacht und wunderbare Fotos. Ich finde das Shirt grandios, steht Ihr ausgezeichnet.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Wirklich geniales Shirt :-) und die Fotos sehen richtig nach Spaß aus :-)
    Viele Grüße
    Hunni

    AntwortenLöschen